AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen 

1. Allgemeine Teilnahmevoraussetzungen
a) Jeder Teilnehmer hat persönlich für seinen rechtmäßigen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland Sorge zu tragen.
b) Für Minderjährige gelten besondere Bedingungen, wie die Entbindung von der Aufsichtspflicht u.a., welche im Einzelfall zwischen Erziehungsberechtigten und mtb. Institute of Education zu vereinbaren sind.

2. Anmeldung, Reservierung, Zahlungsbedingungen
Abschluss des Vertrages
a) Eine Anmeldung zu den Sprachkursen bei mtb. Institute of Education kann über verschiedene Wege erfolgen. In jedem Fall jedoch erfolgt diese über das Anmeldeformular auf der Seite www.mtb-education.com oder persönlich in unserem Institut. Hierbei verpflichtet sich der Unterzeichnende zur Zahlung des vollständigen Kursbeitrages. Zur Anmeldung ist eine Kopie des Ausweises bzw. Passes vorzulegen.
Der Vertrag kommt zustande, sobald die Anmeldung des/der Kursteilnehmers/in durch mtb. Institute of Education bestätigt worden ist. Es gilt deutsches Recht.
b) Nach Eingang einer Erklärung zur Kostenübernahme durch eine Drittstelle, wie durch die Arbeitsagentur für Arbeit, dem Jobcenter, BAMF, Stipendiaten und Orga-nisation, erhält der Teilnehmer eine Reservierungsbestätigung per Email oder auf dem Postwege zugesandt.
Die Gebühren, welche im Zusammenhang mit den gebuchten Kursen entstehen, sind immer im Voraus, spätestens jedoch bis zum Beginn des jeweiligen Kurses zu entrichten. Ein Anspruch auf den gebuchten Kurs besteht nicht, wenn die Kursgebühr am ersten Tag des Kurses noch nicht beglichen ist.

3. Leistungsumfang
a) Alle Sprachkurse bei mtb Institute of Education können auch als Vorbereitung auf ein anerkanntes Sprachdiplom belegt werden und dienen der beruflichen bzw. akademischen Fortbildung sind daher gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatz-steuer befreit.
b) Unterricht an gesetzlichen Feiertagen entfällt: die ausgefallenen Kurstage werden an den gebuchten Kurs angehängt.
c) Der Teilnehmer hat dafür Sorge zu tragen regelmäßig an dem von ihm gebuchten Kurs teilzunehmen, sodass ein ordnungsgemäßer und regelmäßiger Unterricht nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von mtb. Institute of Education stattfin-den kann.
d) Bleibt ein Teilnehmer vorsätzlich dem vereinbarten Unterricht fern bzw. fehlt dieser mehr als 6 Sitzungen unentschuldigt, behält sich mtb. Institute of Education vor ein persönliches Gespräch mit dem Teilnehmer zu organisieren, indem der weitere Verlauf bis zur Abschlussprüfung geplant wird. Ein Recht auf das Mitschreiben der Abschlussprüfung besteht im konkreten Fall des Fernbleibens vom Unterricht nicht.
e) mtb. Institute of Education behält sich das Recht vor, den Kursbeginn zu verschie-ben, sofern nicht genügend Teilnehmer (6 Personen) für die Anmeldung des Kurses zusammenkommen oder Kurse der gleichen Stufe zusammengelegt werden können.

3. Lehrkräfte
a) Die Lehrkräfte bei mtb. Institute of Education unterrichten muttersprachlich als Sprachlehrer/in. Unterrichtssprache in Sprachkursen für die deutsche Sprache ist Deutsch.
b) Ein Anspruch auf Unterricht durch eine bestimmte Lehrkraft besteht nicht. Ein eventueller Lehrkraftwechsel berechtigt den Kursteilnehmer weder zur Kündigung noch zum Rücktritt vom Vertrag.

4. Zahlungsbedingungen
a) Die Höhe der Kursgebühr für den Zeitpunkt der Anmeldung kann der Homepage entnommen werden – www.mtb-education.com – oder ist in unserem Büro zu erfragen. Preislisten liegen dort aus.
b) Die Gebühren für die vertraglich vereinbarten Leistungen sind nach Bestätigung und Zustellung der Rechnung sofort fällig. Alle Bankspesen gehen zu Lasten des/der Kursteilnehmers/in. Bei einer Anmeldung von weniger als drei Tagen vor Kursbeginn ist die gesamte Gebühr in bar fällig.
d) Bei Zahlungsverzug wird eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 Euro erhoben.
e) Der Zahlungsbetrag muss vor Kursbeginn eingegangen sein.
f) Der Rechnungsbetrag kann bar (nur während der Büroöffnungszeiten) oder per Banküberweisung beglichen werden. Die Kontoangaben sind auf der Rechnung enthalten (immer erst nach Rechnungsstellung).

5. Rücktritt vom Vertrag und Kündigung des/der Kursteilnehmers/in
a) Die Anmeldung zu den Kursen ist verbindlich.
b) Wenn der Teilnehmer den Kurs nicht wahrnimmt, muss mtb. Institute of Education von dem Teilnehmer/in dennoch die volle Gebühr verlangen, obwohl keine Kursteilnahme erfolgte, da das mtb Institute of Education einen Platz zugesichert hat und dadurch anderen Kursteilnehmer/in eine Kursteilnahme verweigern mussten.
Sollte ein/e Teilnehmer/in einen Kurs umbuchen, (ist nur bis zu 14 Tagen vor Kursbeginn möglich),  ist eine Umbuchungsgebühr von € 50,00 zu entrichten.
d) Auf einen aufgrund von Krankheit oder Urlaub des Teilnehmers nicht in Anspruch genommenen Unterricht besteht kein Anspruch auf Ersatz.
e) Im Falle eines krankheitsbedingten Lehrerausfalls stellt die mtb. Institute of Education einen Ersatzlehrer, sofern möglich. Wenn keine Vertretung möglich ist, werden die Stunden nach Kursende zu denselben Uhrzeiten wie der Kurs nachgeholt.

6. Pflichten der Teilnehmer/innen,
a) Der/die Teilnehmer/in verpflichtet sich, die in der Schule geltende Hausordnung zu beachten, insbesondere den Unterricht nicht zu stören, sowie Geräte und Einrichtungen der Schule pfleglich zu behandeln.
b) mtb. Institute of Education bleibt es vorbehalten, Schadensersatzansprüche wegen Verstoßes gegen die Pflichten aus 6a) geltend zu machen.
c) mtb. Institute of Education behält sich vor, Teilnehmer/innen, die gegen die Pflichten aus 6a) vorsätzlich oder grob fahrlässig verstoßen, von der Teilnahme am Kurs auszuschließen.
d) Mtb Institute of Education übernimmt keinerlei Haftung für den Verlust oder Diebstahl der persönlichen Gegenstände der einzelnen Kursteilnehmer/innen, wes-halb der Abschluss einer eigenen Versicherung empfohlen wird. Wir empfehlen auch, eine private Krankenversicherung abzuschließen.

7. Besonderheiten für Visumsantragsteller
a) Nach Eingang der Anmeldung wird eine Rechnung für den Sprachkurs ausgestellt. Nach Zahlung der Kursgebühr wird ein Einladungsschreiben zugestellt. Das Porto und die Bankspesen gehen zu Lasten des Antragstellers. Wir empfehlen für eine erfolgreiche Antragstellung die Begleichung der gesamten Rechnung.
Ein Einladungsschreiben wird vom Institut nur erstellt, wenn mindestens die folgenden Kosten im Voraus bezahlt wurden:
> 100% der Kosten eines Kurses für Anmeldungen für 2, 3 oder 4 Kurse (bis drei Monate Studienzeit bei mtb. Institute of Education)
> 100% der Kosten zweier Kurse für Anmeldungen für mehr als 4 Kurse. b) Für das Einladungsschreiben werden benötigt: Kursdaten, Heimatadresse des Antragsteller/in, Geburtsdatum und Ort, Passnummer.
c) Wir empfehlen, einen Antrag für ein Visum erst bei Vorliegen von Deutschkenntnissen mindestens der Niveaustufe „A1“.
d) Im Einladungsschreiben wird bestätigt, dass der Antragsteller im Fall einer Verzögerung den Deutschkurs zu jedem späteren Zeitpunkt beginnen kann.
e) Falls das Visum nicht ausgestellt wird, erstattet mtb. Institute of Education gegen Vorlage des amtlichen Ablehnungsbescheids und nach Rückgabe des Originals des Einladungsschreibens den gezahlten Betrag abzüglich entstandener Kosten wie z.B. für Porto, der Bankspesen und einer Verwaltungsgebühr von 100,00 Euro.